Sie befinden sich hier: Tierschutz & Tiertransport / Lenk- und Ruhezeiten
Dienstag, 16.07.2019

Zur Beachtung der Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer im Zusammenhang mit Langstreckentransporten von Tieren

A. Rabitsch*, W. Wessely**

Zusammenfassung

Die verpflichtende Anwendung der Sozialgesetzgebung der Lenker beeinträchtigt in erheblichem Maße den Transport von Tieren auf der Straße. Außer beim (kürzeren) Transport von nicht abgesetzten Kälbern, Lämmern, Zickeln, Fohlen und Ferkeln ermöglicht nur eine Dreifahrerbesetzung des Transportfahrzeuges die verordnungskonforme Beförderung im Ausmaß der möglichen Höchstbeförderungszeiten. Verantwortlich für eine entsprechende Planung ist der Organisator, dem amtlichen Tierarzt kommt die Plausibilitätsprüfung der Planung zu.

Summary

The mandatory application of the social legislation of the drivers affects signifi cantly the transport of animals by road. With the exemption of the (shorter) transports of unweaned calves, lambs, kids, foals and piglets only the multimanning with three drivers allows a legal journey compliant with the regulation and at the same time close to the maximum allowed journey times. The organiser is responsible for adequate planning of the journey, whilst the offi cial veterinarian has to check the plausibility of the route plan.

Für mehr Informationen bekommen Sie das Publikation_DE hier zum Download!